Foto: J. Bergmann

jpg meltzer_so-schuetzen-sie-ihr-kind_cover_148x210_final

Als Polizeibeamter bin ich täglich mit Gefahrensituationen und Ängsten der Bürger konfrontiert und in gewissem Maße involviert. Deshalb habe ich mich entschieden, Bücher zu schreiben, die einem „Normalbürger“ konkrete Möglichkeiten aufzeigen, sich und ihr Kind bestmöglich zu schützen und so aufzuklären, dass diese sich in möglichen Gefahrensituationen richtig, besser angemessen, verhalten (können). Diese Thematik ist eine hochsensible in der heutigen Zeit. Umso wichtiger ist es, diese auch zu publizieren.

Ein Kind geht mit einem fremden Erwachsen mit? Immer wieder stellen sich Eltern die Frage, wie man das eigene Kind vor Verbrechen schützen kann. Eine Antwort darauf liefert der vorliegende, sehr anschaulich gestaltete und leicht verständliche Ratgeber „So schützen Sie Ihr Kind!”. Mittels vieler Übungen, Checklisten und Illustrationen vermittelt der Polizist Steffen Meltzer leicht zu erlernende und einfach in den Alltag zu integrierende Verhaltensrichtlinien, die das Risiko für den Nachwuchs, Opfer einer Gewalttat zu werden, stark minimieren. Als gefragter Experte und Partner für die Medien schrieb Meltzer bereits den „Ratgeber Gefahrenabwehr − Wie Sie Gewalt- und Alltagskriminalität in der Gesellschaft begegnen“ (Ibidem-Verlag, Stuttgart, 2015) und verfasst zudem seit vielen Jahren Fachartikel zum Thema Eigensicherung“. Hier ausführliche Buchbeschreibung, für Bestellungen bitte Online-Shop verwenden.  ISBN 978-3-00-052979-5

Jetzt bestellen!

Bewertung meines Buch “So schützen Sie Ihr Kind!” durch Prof. Dr. med. Tsokos, Spiegel-Bestseller-Autor und Direktor am Institut für Rechtsmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin:

“Die Tipps von Steffen Meltzer, wie Eltern ihre Kinder und die Kinder sich selbst schützen können, sind von großem praktischen Nutzen. Das Buch ist ein gelungener Ratgeber.”

Bestellungen/Anfragen durch den Buchhandel u.a. Großabnehmer hier

Übergabe im Wert von 2000€ Spendengelder an den Kinderschutzbund Uckermark durch den Herrenclub “Collegium Nr. 1” mit anschließenden Training durch Steffen Meltzer. Zum Abschluss wurde an jedem Teilnehmer mein Buch, “So schützen Sie Ihr Kind! Polizeitrainer vermittelt Verhaltensrichtlinien zur Gewaltabwehr”, überreicht.

Stark für die Schwächsten: Angermünde (MOZ) Dein Körper gehört Dir! Das ist der Leitsatz eines Workshops für Kinder, den der Kinderschutzbund Uckermark mit dem Polizeitrainer und Buchautor Steffen Meltzer in der Freien Schule Angermünde durchführte. Der Club Collegium Nr. 1 unterstützt diese Präventionsprojekte zum Kinderschutz. Quelle Text, Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von D.W. | MOZ

Meine Empfehlungen zur Eigensicherung gegenüber “Reichsbürgern” in der Märkischen Oderzeitung vom 28.04.2017. Bisher wurde das Problem vorwiegend theoretisiert und gestelzt psychologisiert. Weitere Veröffentlichungen in “Deutsche Polizei” S.5-9 und hier. Anfragen von Behörden und Einrichtungen zu Schulungen und/oder Trainings an info@steffen-meltzer.de

Ausstrahlung im MDR am 12.05.2017: Beitrag zu meinem Buch

“So schützen Sie Ihr Kind! Polizeitrainer vermittelt Verhaltensrichtlinien zur Gewaltabwehr” nur 9,95€

Zeitungsinterview in der Märkischen Oderzeitung am 01.03.2017

Schwedt (MOZ) Der Banküberfall auf eine Sparkassen-Filiale in Schwedt beschäftigt auch drei Tage nach der Tat viele Menschen. Der Schock sitzt noch tief. MOZ-Redakteurin Daniela Windolff sprach mit dem erfahrenen Polizeitrainer und Buchautor, Polizeioberkommissar Steffen Meltzer.

Herr Meltzer, die Mitarbeiter der Sparkasse haben offensichtlich richtig reagiert. Gibt es grundlegende Regeln, wie man sich verhält und schützen kann, wenn man in solche eine Gefahrensituation gerät?

Verhalten Sie sich zunächst defensiv. Wenn ein Täter konkret mit einer Waffe droht, dann unbedingt machen was er sagt. Wenn Sie nicht für solche Krisensituationen trainiert sind, wie die wenigsten Normalbürger, dann spielen Sie keinesfalls den Helden. Es gibt leider zahlreiche Beispiele falsch verstandener Zivilcourage, wo Menschen schwer verletzt oder getötet wurden, nur weil sie helfen oder die Einnahmen des Unternehmens verteidigen wollten. Täter sind in so einer Hochstresslage voller Adrenalin und nicht selten unter Einfluss von Drogen. Für sie geht es um alles, sie wollen auf keinen Fall gefasst werden.

Drohungen muss man also immer ernst nehmen.

Ja. Bei einer Gewalttat ist es schnell möglich, dass Täter in einer aus ihrer Sicht unvorhergesehenen Eskalation affektiv ihre Waffe einsetzen, obwohl dies ursprünglich gar nicht geplant war. Betteln oder flehen Sie Täter aber auch nicht an, das macht gerade antisoziale Menschen aggressiv, da sie dann noch mehr Macht spüren. Bleiben Sie ruhig, überwinden Sie Ihre Schockstarre, machen Sie erst einmal, was der Täter verlangt. Denken Sie daran, Geld und Wertsachen sind ersetzbar, Leben und Gesundheit nicht. Ergreifen Sie, unter Abwägung aller Gefahrenumstände, gegebenenfalls die Flucht und rufen Sie sofort die Polizei!

Vollständiges Interview: Hier.

Impressionen von der Wirtschafts- und Verbrauchermesse “Inkontakt” vom 10.06.2017

Spendenergebniss: 2000€!
Am Samstag zogen wir auf der Wirtschafts- und Verbrauchermesse in Schwedt mit einem Bollerwagen durchs Gelände, um Geld für den Deutschen Kinderschutz-bund, Ortsverband Uckermark, zu sammeln. Initiiert wurde die Aktion vom Herrenclub “Collegium Nr.1”. Die Gelder werden für Kinderschutzprojekte in der Uckermark Verwendung finden. Männer und Macher mit großem Herzen!

Auf dem Foto zu sehen sind u.a.:

WDU-Chef und Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark, Siegmund Bäsler (links), Intendant der Ucker-märkischen Bühnen (rechts), Sparkassenchef Schwedt, Jürgen Dybowski (dritter von rechts), Speditionschef Euba Logistik, Ronald Garkisch (vierter von rechts).

Es  hat auch mir super großen Spaß gemacht, es war ein tolles Erlebnis!

     An der Bühne mit einer Moderatorin von Antenne-Brandenburg (Fotos mit Genehmigung MOZ, D.W. Quelle

.Übergabe eines Klassensatzes meines Buches “So schützen Sie Ihr Kind!”an den Schulleiter einer Grundschule in Schwedt durch den Sponosor Herrn Ronald Garkisch. Auszug Zeitungstext: “In seinem neuen Buch beschreibt er (Anm.: St.Meltzer) verblüffend einfache praktische Übungen für Kinder und Eltern, die sie sicherer und selbstbewusster machen.”

Foto: Steffen Meltzer

Potsdam-TV-Talk: “Dorfmann – Weitersagen” Ausgabe 7 vom 03.01.2017, ab Minute 46:43 hier 

Foto Potsdam-TV

Mein Studiobesuch am 14.12.2016 im Hitradio BHeins bei Andreas Dorfmann

BAUER MEDIA GROUP

Textauszug: Experten sind alarmiert, denn “Pfeffersprays und Waffen erzeugen nur eine Scheinsicherheit”, so Steffen Meltzer, Polizeibeamter aus Brandenburg und Autor des “Ratgebers Gefahrenabwehr” (Ibidem-Verlag). “In einer Risiko-Situation können die wenigsten damit richtig umgehen. Oft verletzen sie sich selbst oder die Waffe wird ihnen vom Täter entrissen und gegen sie eingesetzt. Quelle “auf einem Blick” Ausgabe vom 12.01.2017

Meine Schulveranstaltung am 22.12.2016 (Pressebericht MOZ vom 23.12.2016):

Pressezitat: “Der Polizist und Sachbuchautor Steffen Meltzer vermittelte am Donnerstag den Lindgrenschülern klare Regeln mit eindringlichen Worten, Beispielen, praktische. Übungen. Er erklärte, wie sie sich gegen Übergriffe wehren können. Die Kinder fragten ihm Löcher in den Bauch. Er antwortete konzentriert, ernsthaft, gelassen. In seinem aktuellen Buch “So schützen Sie Ihr Kind!” hat der Gefahrenabwehr-Experte schon beschrieben, wie Eltern, Erzieher und Lehrer diese Regeln und Übungen in den Alltag einbauen können. Ohne Aufwand, ohne komplizierte Techniken oder theoretische Vorkenntnisse.

Teilnahme und Statement: Deutschlandkongress im Maritim-Hotel Berlin vom 07.11.2016

konferenz-i

konferenz-ii

DP August 2016 I(I)

DP Aug. 2016 III

Veröffentlichung in “Deutsche Polizei”, August 2016 zu meinem Buch “So schützen Sie Ihr Kind!”

3

IMG_0087 (1)

Pressekonferenz zur Bucherscheinung

Präsident Unternehmerverband

Veranstaltung mit Siegmund Bäsler, Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark e.V.

Buchverkauf

Andrang beim Buchverkauf

Meine besondere Buchempfehlung: “Mein Leben als Personenschützer” Band I und II von Horst Pomplun

Buchlesung bei Horst Pomplun Homepage Zu Besuch bei Deutschlands bekanntesten Personenschützer, Buchlesung am 16.07.2016 aufgrund seines “Fast-Ruhestandes

INFO 110

Brandenburger Polizist Steffen Meltzer schreibt  „Ratgeber Gefahrenabwehr“ für Normalbürger

Taschendiebstahl, Einbrüche, Betrug, verbale oder gar körperliche Übergriffe, Mobbing, sexuelle Gewalt, Mord, Totschlag   –  das Leben ist voller Gefahren. Alle drei Minuten wird in Deutschland jemand Opfer einer Straftat. Steffen Meltzer hat darüber ein Buch geschrieben: „Ratgeber Gefahrenabwehr. Wie Sie Gewalt und Alltagskriminalität im Alltag begegnen.“ Vollständiger Artikel hier

Click edit button to change this text.

Aktuell: Mein Radiointerview am 29.04.2016, im Morgenmagazin Hitradio Live, bei Andreas Dorfmann

.

 

.

———————————————–

.

Mein Interview im “Dresden-Fernsehen” vom 02.03.2016

.

DSCF0930 (3)

Potsdam-TV II

.

.

Talk in Potsdam-TV vom 21.03.2016 

.

Talk zu meinem Buch “Ratgeber Gefahrenabwehr” im Stadt-Brandenburg-TV

.Leserzuschrift:

Ihr Buch gefällt mir ausgesprochen gut! Die Aufteilung zum Anfang lässt mich tiefer in die Entstehung von Gewalt und Kriminalität blicken. Ich denke es ist wichtig um Eskalationen frühzeitig zu erkennen und zu verhindern. Dabei schreiben Sie kurzweilig und interessant gespickt mit Nachweisen und Studien, die das Ganze untermauern. Vollständiger Text

Das Buch zur Straftatenabwehr:

Buchcover

 Inhaltsverzeichnis 

Auszug aus der Beschreibung:

Steffen Meltzer gibt mit seinem vorliegenden Band konkrete Ratschläge und Tipps. (…)   Meltzer präsentiert praxistaugliche, oft verblüffende Lösungen, die jeder selbst leicht umsetzen kann. 

Auszug aus dem Vorwort,  Heinz Eggert, Staatsminister a.D.

“Sein vorliegendes Buch kann man, so denke ich, als Lexikon der Kriminalität beschreiben”

Die Artikel

  • Buch für Verhaltenstipps: Mann will Kinder mit Süßigkeiten und Hundewelpen überreden

    In Berlin-Friedenau hatte ein Kinderfänger um 16 Uhr auf der Straße zwei Jungs angesprochen und diesen Süßigkeiten versprochen, wenn die Kinder mit diesem „nach Hause“ gehen. Einen Tag später wurde in der Nähe ein zwölfjähriger Junge kontaktiert, der Fremde hatte einen Hundewelpen vorgezeigt und diesen animiert mitzukommen, um weitere kleine Hunde zu sehen. Solche Nachrichten lösen bei Eltern und Kindern zu Recht Ängste aus. Ich zeige Ihnen einfache, leicht verständliche und sehr effektive Lösungen auf.

  • Massenmörder und Vergewaltiger: Die morbide Erotik des Grauens für Frauen

    Wenn Frauen Massenmörder leidenschaftlich lieben: Warum Filmschauspielerinnen, Universitätsprofessorinnen u.v.a. Frauen aus den besten Kreisen Sadisten wie Anders Behring Breivik (77*), Dieter Zurwehme (5*) Thomas Holst (3*), Jack Unterweger oder Ted Bundy (28*) so innig lieben. * Anzahl der getöteten Frauen

  • Die Ängste der Eltern zum Schulanfang

    Immer wieder sorgen Fälle von verschwundenen, missbrauchten oder getöteten Kindern für Schlagzeilen und machen Angst.  Ist die Kinder-Welt gefährlicher geworden?

  • Psychologe gibt Polizisten Einsatzratschläge….

    Ohje, ein brandenburger Psychologe und selbst ernannter Kriminologe gibt Polizeibeamten "Handlungsempfehlungen" zum Einsatz gegenüber "Reichsbürgern". Ich halte es für einen großen Irrweg, dass Thema fortwährend in einer ständigen Überbetonung zu psychologisieren, zumal der Verfasser keinerlei Studien und Quellenverweise zu den von ihm beschrieben Erkrankungen und Störungen in seinem Text vorweisen kann. Stattdessen schreibt er mehrfach von "Annahmen" ("scheint") die er jedoch nicht wissenschaftlich belegen kann. Bislang existiert keine Studie über die "Psychologie von Reichsbürger".

  • Massenschlägereien und Schönfärberei: Psychologe setzt mathematische Gesetze außer Kraft

    Die neue deutsche Mathematik weist nach: 1 +1 = 1. Oder: Wie uns ein Wissenschaftler weismachen will, dass die Zahl der ethnisch bedingten Massenschlägereien zwar steigt, die Gesamtzahl dieser Gewalttaten in Deutschland jedoch keineswegs zunehme.

  • Sieben unverzichtbare Wahlkampfempfehlungen für Martin Schulz und die SPD

    Hier meine sieben unverzichtbaren Wahlkampfempfehlungen für Martin Schulz und die SPD, damit sich der Reinfall mit den Rentnern in Jena, (durften keineswegs über Migration und Flüchtlinge sprechen), nicht wiederholt: 1. Setze statt Rentnern und anderen übel gelaunten Zeitgenossen professionelle Schauspieler an den Diskussionstisch.

  • Das Interview zum Buch “Ratgeber Gefahrenabwehr”

    Susanne: Steffen, wie kamst du auf die Idee ein eigenes Buch zu schreiben? Steffen: Seit mehreren Jahren schreibe ich ja hin und wieder für Polizeibeamte Fachartikel die ich mit meiner persönlichen Meinung verbinde, da ich auch Dinge kritisch hinterfrage (...) Neugierde, Sachverhalte komplex u. interdisziplinär zu erfassen u. dabei die subjektive Brille z.B. der eines Polizeibeamten, Fußballfans, Täters oder Opfers abzusetzen. Da ist es dann nur noch ein kleiner Schritt, sich an das Manuskript für ein Sachbuch heranzuarbeiten. Susanne: Gab und gibt es für dich auch emotionale Gründe für dein Projekt? Steffen: Oh ja! Aus meiner Wahrnehmung entwickeln wir uns in eine Richtung, indem Menschen zunehmend gezwungen sind, für ihre persönliche Sicherheit und Unversehrtheit verstärkt privat zu sorgen, da sich der Staat immer mehr von seinen hoheitlichen Aufgaben zurückzieht.

  • Impressionen von der Wirtschafts- und Verbrauchermesse “Inkontakt” vom 10.06.2017

    Am Samstag zog der Schwedter Herrenclub "Collegium Nr.1" auf der Wirtschafts- und Verbrauchermesse in Schwedt mit einem Bollerwagen durchs Gelände, um Geld für den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Uckermark, zu sammeln. Ergebnis: 2000!

  • Mein Radiointerview im Hitradio bei Andreas Dorfmann

    Interview zum Buch "So schützen Sie Ihr Kind! Polizeitrainer vermittelt Verhaltensrichtlinien zur Gefahrenabwehr", Hier zu erwerben. 9,95€

  • Zum Mord- und Terroranschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund

    Innenminister NRW: Die Spengkraft der Bomben war enorm, die Vorbereitung professionell, es muss mit weiteren Anschlägen gerechnet werden. Meine Frage: Warum wurde dann bei dieser konkreten Gefährdungslage für Leben und Gesundheit unschuldiger Menschen, das Spiel nach nicht einmal 24 Stunden durchgeführt? Hier meine Antwort:

  • Der polizeiliche Umgang mit „Reichsbürgern“ – Einsatzhinweise für Kolleginnen und Kollegen

    In den vergangenen Jahrzehnten nicht wirklich beachtet, vor allem psychologisiert und intellektualisiert, kristallisierten sich zunehmend konfliktgeladenere Situationen bei polizeilichen Maßnahmen im Zusammenhang mit sogenannten „Reichbürgern“ heraus.

  • “Spielen Sie nicht den Helden”

    Schwedt (MOZ) Der Banküberfall auf eine Sparkassen-Filiale in Schwedt beschäftigt auch drei Tage nach der Tat viele Menschen. Der Schock sitzt noch tief. MOZ-Redakteurin Daniela Windolff sprach mit dem erfahrenen Polizeitrainer und Buchautor, Polizeioberkommissar Steffen Meltzer.

  • Narzissten und Psychopathen und der Umgang mit weiteren psychisch gestörten Personen im Einsatz

    Spieglein, Spieglein an der Wand... wer kennt es nicht, dieses Märchen mit narzisstischem Bezug. Hast Du sie schon erlebt, diese Personen, die emotional kalt, ohne Rücksicht auf Verluste, mit breiten Ellenbogen ihre egoistischen Interessen, selbstverständlich ohne schlechtes Gewissen, durchsetzen?

  • Mein Studiobesuch im Hitradio BHeins bei Andreas Dorfmann

    Buchvorstellung "So schützen Sie Ihr Kind!" am 14.12.2016 von 09:00 bis 10:00 Uhr im Liveinterview:

  • Teilnahme und Statement: Deutschlandkongress im Maritim-Hotel Berlin vom 07.11.2016

    Ich machte darauf aufmerksam, dass es auch darauf ankommt, die nach den sogenannten "Polizeistrukturreformen", (die nichts anderes als ein Stellenabbauprogramm waren bzw. sind), verbliebenen Polizeibeamten respektvoll zu behandeln.

  • “Herr Wachtmeister: Ich will ins Gefängnis”

    Dieses Kuriosum tritt immer wieder einmal auf, erfahrene Polizeibeamte wissen das. Auch hat der Delinquent des letzten Beispiels nicht ganz unrecht, wenn er meint, dass der Unterbringungsstandard der staatlichen Justizvollzugseinrichtungen deutlich höher sei, als der mancher Obdachlosenunterkünfte.

  • Geschützt: Skandal: Textverbot für Buchbeitrag durch Innenministerium Brandenburg

    Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

  • So schützen Sie Ihr Kind: Polizeitrainer gibt praxisgerechte Tipps

    Der Schulbeginn ist für Kinder und Eltern gleichermaßen ein neuer Lebensabschnitt und eine große Herausforderung. Doch mit ein paar einfachen Tipps und Grundregeln lässt sich das gemeinsam meistern.

  • Interview zur Schuleinführung (“So schützen Sie Ihr Kind!”)

    "So schützen Sie Ihr Kind!" Wie sollte ein Kind denn reagieren, wenn es auf dem Schulweg von einem Fremden angesprochen wird? Meltzer: Nicht stehen bleiben, weitergehen und auf Distanz bleiben. Klar sagen: „Nein, das will ich nicht!“ Dabei ruhig laut schreien, damit andere Erwachsene aufmerksam werden. Ein Kind soll von seinem Recht wissen, dass niemand gegen seinen Willen in seinen „Wohlfühlbereich“ eindringen oder es gar anfassen darf.

Als Polizeibeamter, Sicherheitsexperte und Autor biete ich folgende Veranstaltungen und Beratungen an:

– Buchvortrag “Ratgeber Gefahrenabwehr” mit anschließender Diskussionsrunde.

 – Abwehr von Straftaten der üblichen Massenkriminalität im Alltag.

– Eigensicherung/- Überleben in Krisensituationen

– Mohammed (4) und Elias (6): Wie schütze ich meine Kinder?.

– Verhaltensorientierter Einbruchsschutz.

 – Frauen: Abwehr von Sexualstraften, Belästigung und Stalking

– Seniorenschutz vor Kriminalität

– Umgang mit Mobbing für Lehr- und Führungskräfte

– Fußball und Gewalt, Beispielvortrag: hier

– Weitere Themen auf Anfrage

Anfragen zu Veranstaltungen, Vorträgen, Interviews, Buchbestellungen, Lesungen etc., bitte  Kontaktformular nutzen.

Märkische Allgemeine Zeitung vom 14.09.2015

IMG_20150914_200545

Das Interview führt Marion Kaufmann mit Steffen Meltzer

Die MAZ hat mit einem Polizei-Experten gesprochen  (…)

Interview hier

Märkische Oderzeitung und Oranienburger Generalanzeiger vom 02.11.2015

SONY DSC

Vollständiger Wortlaut: hier

Livesendung im Rundfunk-Berlin-Brandenburg bei “zibb”

vom 07.10.2015: hier

IMG_20151007_184504 - Kopie

Thema “Abwehr von Gewaltkriminalität”

Potsdamer Neueste Nachrichten v. 19.08.15:

von Steffi Pyanoe

Polizist aus Potsdam: Ratgeber zur Gefahrenabwehr:

Am liebsten wäre es Steffen Meltzer, man würde sein Buch gar nicht brauchen. Dabei hat er mit seinem „Ratgeber Gefahrenabwehr“ offensichtlich ins Schwarze getroffen. Hier

Märkische Oderzeitung vom 19.11.2015 zum Verhalten bei  Terrorgefahr in Deutschland:

MOZ Interview 19.11.15 Terrorgefahr

MOZ vom 08.08.2015:

von Daniela Windolff:

„Steffen Meltzers Ratgeber ist in der Tat ein nützliches, alltagstaugliches Nachschlagewerk, das man im Hause haben sollte (…) Und es ist ein spannendes Lesebuch, das wie bisher wohl kaum ein anderes Buch so tiefgründig und ehrlich hinter Kriminalstatistiken und Polizeiarbeit blicken lässt.“ Hier

Heinz Eggert, Staatsminister a.D. Auszug aus der Buchrezension “Ratgeber Gefahrenabwehr”:

(…) Ich kann jedem Innenminister solche anstrengenden Gesprächspartner wie es Steffen Meltzer für mich war nur wünschen! Das setzt natürlich voraus, dass er auch mit Polizisten spricht.

Sein vorliegendes Buch kann man, so denke ich, als Lexikon der Kriminalität beschreiben.

Als erfahrener Polizist weiß Steffen Meltzer, worüber er schreibt, und er macht seine Themen für jeden nachvollziehbar und damit begründet überprüfbar.

Diesem Buch sei Dank! Vollständige Rezension: hier

Sigrun von Hasseln-Grindel, Vorsitzende Richterin am Landgericht, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Lehrbeauftragte an der Universität Cottbus:

Buchempfehlung: Endlich! Polizeibeamter gibt Ratschläge gegen Gewalt- und Alltagskriminalität

(…) Aus  meiner jahrzehntelangen  Erfahrung  als  Strafrichterin  weiß  ich, dass  in  vielen  Fällen  erst  falsches  Opferverhalten  eine vermeidbare Katastrophe ausgelöst hat.

Dieser Ratgeber sollte in keinem Haushalt, in keiner Schule, in keinem Seniorenheim, in keiner gemeinnützigen Einrichtung, in keiner Polizeidienststelle und in keinem Rathaus fehlen. Vollständige Rezension: hier

Meine Buchveröffentlichungen

Die Nr.1 zur Abwehr von kriminellen Gefahren!

“Ratgeber Gefahrenabwehr – Wie Sie Gewalt- und Alltagskriminalität in der Gesellschaft begegnen” 

Gern mit Buchwidmung von mir. Zahlung per PayPal möglich. Ibidem – Verlag – Stuttgart, ISBN: 978-3-8382-0765-0, Mai 2015, 24,90€

Inhaltsverzeichnis

Buchvorbestellung: hier

Ibidem-Verlag, Hugendubel, Amazon, Weltbild, Thalia, exlibres, Buch.de u.v.m. Im Buchhandel: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Norwegen, USA, Japan, Rumänien, Finnland, China, Polen, Ungarn

.

Ab 06.06.2016:

“So schützen Sie Ihr Kind! Ein Polizeitrainer vermittelt Verhaltensrichtlinien zur Gewaltabwehr“ 

Printausgabe und Ebook (ISBN 978-3-00-052979-5, Druckversion)

.

Veröffentlichungen für u. in Medien:

  • Ibidem Verlag 2015, 
  • BAUER MEDIA GROUP 
  • “Deutsche Polizei”, Bundesausgabe, Titelstory 01/2015 u.04/2017
  • International Conference of Human Law
  • “Deutsche Polizei”, diverse Landesteile
  • “Profil K”
  • open-PR, Hamburg040.com
  • TV: MDR, RBB, SKB-TV, BW-eins, RTF.1, Dresden-Fernsehen, Potsdam-TV
  • Radio: Hitradio BHeins
  • Zeitungen: MAZ, MOZ, PNN, Neue Westfälische, Magdeburger Volksstimme, Altmarkt-Zeitung, Newstag-Deutschland, Oranienburger Generalanzeiger
  • Veko-online.de (Sicherheitsmanagement)
  • achgut.com

Über diese Seite

Liebe Freunde, Besucher, Kollegen, Medienmitarbeiter und Bildungsein-richtungen: Ich möchte mich für das große Interesse an meiner Homepage bedanken!

Es handelt sich hier um eine Website zu verschiedenen aktuellen und brisanten Sachthemen: Sicherheit, Polizei,  Einsätze, Gefahren- und Gewaltabwehr, Psychologie. Außerdem geht es um Psychoterror u.a. Formen menschlicher Perversionen.

Auf diesen Seiten gibt es reichhaltige Sicherheitsrichtlinien für Kinder, Jugendliche, Menschen im sogenannten Leistungsalter, Senioren und Behinderte gleichermaßen. 

Dabei möchte ich die Gelegenheit nutzen, einige fachlich – fundierte Ansichten meinerseits auf diesen Seiten zusammenfassend zu veröffentlichen. Auch als engagiertes Mitglied einer Gewerkschaft erlaube ich mir ausdrücklich den einen oder andere kritische Beitrag über das Innenressort. Die Artikel erschienen u.a. in “Deutsche Polizei” Bundesausgaben  (Auflagen 176 000) und einiger darin enthaltenen Landesteilen.

Ein großer Teil der Beiträge ist jedoch für den “normalen” Mitmenschen verfasst, der sich aus verschiedenen Gründen, urplötzlich Straf – und Gewalttätern ausgesetzt sehen kann und Verhaltensrichtlinien benötigt, um diese oft tragisch endenden Begegnungen, doch noch erfolgreich zu bewältigen. Aber auch Polizeibeamte und Sicherheitsmitarbeiter finden hier reichhaltige Anregungen. Diesbezüglich kann ich auf ein großes Fundament an beruflichen Qualifikationen sowie persönlicher Lebenserfahrung zurückgreifen. Dabei sind bisher u.a. ca. 15 Jahre Tätigkeit eines Einsatztrainers in der verhaltensorientierten Erwachsenenfortbildung bereits ausgebildeter Polizisten und Tätigkeiten in der Freien Wirtschaft.

Betreffs Anfragen zu Veröffentlichungen, Vorträgen, Buchbestellungen, Buch-lesungen, Diskussionsrunden etc. kann jederzeit das Benutzerformular auf der Kontaktseite genutzt werden.

Ich bitte zu beachten, dass alle Rechte der nachfolgenden Artikel bei mir als Autor liegen, davon ausgenommen sind extra gekennzeichnete Beiträge anderer Autoren.

Die vorgestellten Abwehrmaßnahmen gegen Gefahren- und Gewalthandlungen u.a. Straftaten erfolgen nach bestem Studium, Ausbildung, Wissen und Gewissen jedoch ohne rechtliche  und persönliche Gewährleistung. Unter dem Button “Alle Artikel” findest du acht Kategorien, in denen gegenwärtig 115  Veröffentlichungen zu finden sind.

Viel Spaß beim Lesen wünscht 

Steffen Meltzer

Weitere Artikel

Buch für Verhaltenstipps: Mann will Kinder mit Süßigkeiten und Hundewelpen überreden

Dienstag, 19 September 2017|0 Comments

In Berlin-Friedenau hatte ein Kinderfänger um 16 Uhr auf der Straße zwei Jungs angesprochen und diesen Süßigkeiten versprochen, wenn die Kinder mit diesem „nach Hause“ gehen. Einen Tag später wurde in der Nähe ein zwölfjähriger Junge kontaktiert, der Fremde hatte einen Hundewelpen vorgezeigt und diesen animiert mitzukommen, um weitere kleine Hunde zu sehen. Solche Nachrichten lösen bei Eltern und Kindern zu Recht Ängste aus. Ich zeige Ihnen einfache, leicht verständliche und sehr effektive Lösungen auf.

Die Ängste der Eltern zum Schulanfang

Montag, 11 September 2017|0 Comments

Immer wieder sorgen Fälle von verschwundenen, missbrauchten oder getöteten Kindern für Schlagzeilen und machen Angst.  Ist die Kinder-Welt gefährlicher geworden?

Psychologe gibt Polizisten Einsatzratschläge….

Samstag, 26 August 2017|0 Comments

Ohje, ein brandenburger Psychologe und selbst ernannter Kriminologe gibt Polizeibeamten "Handlungsempfehlungen" zum Einsatz gegenüber "Reichsbürgern". Ich halte es für einen großen Irrweg, dass Thema fortwährend in einer ständigen Überbetonung zu psychologisieren, zumal der Verfasser keinerlei Studien und Quellenverweise zu den von ihm beschrieben Erkrankungen und Störungen in seinem Text vorweisen kann. Stattdessen schreibt er mehrfach von "Annahmen" ("scheint") die er jedoch nicht wissenschaftlich belegen kann. Bislang existiert keine Studie über die "Psychologie von Reichsbürger".

Massenschlägereien und Schönfärberei: Psychologe setzt mathematische Gesetze außer Kraft

Donnerstag, 17 August 2017|0 Comments

Die neue deutsche Mathematik weist nach: 1 +1 = 1. Oder: Wie uns ein Wissenschaftler weismachen will, dass die Zahl der ethnisch bedingten Massenschlägereien zwar steigt, die Gesamtzahl dieser Gewalttaten in Deutschland jedoch keineswegs zunehme.

Sieben unverzichtbare Wahlkampfempfehlungen für Martin Schulz und die SPD

Mittwoch, 9 August 2017|0 Comments

Hier meine sieben unverzichtbaren Wahlkampfempfehlungen für Martin Schulz und die SPD, damit sich der Reinfall mit den Rentnern in Jena, (durften keineswegs über Migration und Flüchtlinge sprechen), nicht wiederholt: 1. Setze statt Rentnern und anderen übel gelaunten Zeitgenossen professionelle Schauspieler an den Diskussionstisch.

Impressionen von der Wirtschafts- und Verbrauchermesse “Inkontakt” vom 10.06.2017

Mittwoch, 21 Juni 2017|0 Comments

Am Samstag zog der Schwedter Herrenclub "Collegium Nr.1" auf der Wirtschafts- und Verbrauchermesse in Schwedt mit einem Bollerwagen durchs Gelände, um Geld für den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Uckermark, zu sammeln. Ergebnis: 2000!

Der polizeiliche Umgang mit „Reichsbürgern“ – Einsatzhinweise für Kolleginnen und Kollegen

Samstag, 1 April 2017|0 Comments

In den vergangenen Jahrzehnten nicht wirklich beachtet, vor allem psychologisiert und intellektualisiert, kristallisierten sich zunehmend konfliktgeladenere Situationen bei polizeilichen Maßnahmen im Zusammenhang mit sogenannten „Reichbürgern“ heraus.

Narzissten und Psychopathen und der Umgang mit weiteren psychisch gestörten Personen im Einsatz

Montag, 19 Dezember 2016|2 Comments

Spieglein, Spieglein an der Wand... wer kennt es nicht, dieses Märchen mit narzisstischem Bezug. Hast Du sie schon erlebt, diese Personen, die emotional kalt, ohne Rücksicht auf Verluste, mit breiten Ellenbogen ihre egoistischen Interessen, selbstverständlich ohne schlechtes Gewissen, durchsetzen?

Terrorgefahr und Anschläge: Verhaltensschutz im Alltag

Montag, 25 Juli 2016|2 Comments

Aktualisiert am 25.07.2016, 07:35 Uhr: Die grauenhaften Terroranschläge haben bewiesen, dass in der westlichen Welt auch in der Zukunft mit solcherart Gefahrenlagen zu rechnen ist. Ich zeige Ihnen Verhaltensstrategien auf.

Die bevorzugten Berufe der Psychopathen

Dienstag, 1 März 2016|0 Comments

In Deutschland soll es etwa 500 000 Psychopathen geben. Hier die Berufe mit den höchsten Anteilen an Psychopathen: Firmenboss, Anwalt, Medien-Berichterstatter (Radio, Fernsehen), Verkäufer, Chirurg usw...

Wann wirkt Pfefferspray, ist ein Training notwendig und sinnvoll?

Freitag, 12 Februar 2016|0 Comments

Pfefferspray gehört mittlerweile zu den als Wundermittel gepriesenen Möglichkeiten der Selbstverteidigung. Aber Vorsicht: So einfach ist es nicht. Es lauern sowohl rechtlich als auch in der praktischen Handhabung einige Tücken:

Gaunerzinken – so verhältst du dich richtig

Samstag, 4 Oktober 2014|7 Comments

Am 09.02.2015 überarbeitet: Die folgend angeführten „Gaunerzinken“ entstammen aus der Geheimsprache von Bettlern, Vagabunden, Landstreichern und Hausierern. (...) Im 19.Jahrhundert haben sich diese Zeichen fest etabliert. Diebe und Einbrecher gaben sich dabei gegenseitige Hinweise. Neuerdings tauchen die Zeichen hier und da, vorerst in Österreich und neuerdings auch in Deutschland wieder auf.

Berliner Schutzengel

Danke für die Unterstützung und Zusammenarbeit: http://www.berliner-schutzengel.de/index.php

Kooperationspartner

logo_logokopfleiste05

logo_2

 

image001

Straftatenatlas.deTPS Logo 2013 weiß

Werbung_Facebook_DS

Freddy Kleinschwärzer bearbeitet in der Zusammenarbeit mit einem Psychologen seit vielen Jahren erfolgreich Frauenpräventionstrainings zur Bewältigung von Konfliktsituationen u. eines selbstsicheren Auftretens.  Außerdem unterrichtet er Multiplikatoren, Instruktoren u. Trainer. Mit seinen Teams ist er sehr erfolgreich bei der Gewaltprävention an Schulen. Freddy wird im “Lexikon der Kampfkünste” als einer der wichtigsten Kampfsportler Deutschlands genannt, er ist ausgezeichnet als internationaler Großmeister u. Träger des 9. Dan Seiwakan-Budo. defense-security.de oder erkennen-verlangt-aktion.de 

.

Und viele andere hier ungenannte Kooperationspartner.

Neuester Artikel

Buch für Verhaltenstipps: Mann will Kinder mit Süßigkeiten und Hundewelpen überreden

Dienstag, 19 September 2017|0 Comments

In Berlin-Friedenau hatte ein Kinderfänger um 16 Uhr auf der Straße zwei Jungs angesprochen und diesen Süßigkeiten versprochen, wenn die Kinder mit diesem „nach Hause“ gehen. Einen Tag später wurde in der Nähe ein zwölfjähriger Junge kontaktiert, der Fremde hatte einen Hundewelpen vorgezeigt und diesen animiert mitzukommen, um weitere kleine Hunde zu sehen. Solche Nachrichten lösen bei Eltern und Kindern zu Recht Ängste aus. Ich zeige Ihnen einfache, leicht verständliche und sehr effektive Lösungen auf.

So schützen Sie Ihr Kind
Die Tipps von Steffen Meltzer, wie Eltern ihre Kinder und die Kinder sich selbst schützen können, sind von großem praktischen Nutzen.

Prof. Tsokos, Spiegel-Bestsellerautor