Ratgeber Gefahrenabwehr: So schützen Sie sich vor Kriminalität – Ein Polizeitrainer klärt auf

Startseite/Ratgeber Gefahrenabwehr: So schützen Sie sich vor Kriminalität – Ein Polizeitrainer klärt auf

Ratgeber Gefahrenabwehr: So schützen Sie sich vor Kriminalität – Ein Polizeitrainer klärt auf

19,90 

  • Ratgeber Gefahrenabwehr: So schützen Sie sich vor Kriminalität – Ein Polizeitrainer klärt auf
  • Neuerscheinung am 05.11.2018
  • Taschenbuch
  • illustriert
  • Ehrenverlag
  • 232 Seiten
  • ISBN: 978-3981955910
  • 19,90 €

 

Beschreibung

Aus dem Vorwort von Sigrun von Hasseln-Grindel, Vorsitzende Richterin am Landgericht Cottbus:

Viele Bürger fühlen sich mit ihrer Angst vor Kriminalität allein gelassen. Kaum ein Bürger hat Kenntnis von der Täterpsyche, weiß folglich nicht, wie er sich vor und während einer Straftat verhalten soll. Aus meiner jahrzehntelangen Erfahrung als Strafrichterin weiß ich, dass in vielen Fällen erst falsches Opferverhalten eine vermeidbare Katastrophe ausgelöst hat. Vielfach hätten Menschen die Straftat sogar verhindern können, wenn sie nur der Situation angepasst gehandelt hätten.
Doch wie verhalte ich mich richtig, wenn ich selbst Opfer einer Straftat werde; wie, wenn ich Zeuge eines Verbrechens werde, ohne mich selbst zu gefährden?
In seinem »Ratgeber Gefahrenabwehr« präsentiert der erfahrene Polizeibeamte und Einsatztrainer Steffen Meltzer zahlreiche praxistaugliche, oft verblüffende Lösungen, die jeder selbst leicht umsetzen kann: Wie verhalte ich mich bei einem Raubüberfall? Wie wehre ich mich gegen sexuelle Belästigung? Wie wehre ich Trick und Taschendiebstähle ab, wie verhalte ich mich an gefährlichen Orten, wie gehe ich mit Mobbing, häuslicher Gewalt, Stalking um? Wie kann ich mit einfachen Mitteln wirkungsvoll Gefahrenabwehr trainieren? Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich doch zum Opfer geworden bin? Wie erstatte ich am besten Anzeige? Wie sichere ich Spuren, wie kann ich im Vorfeld Zeugen feststellen? Was ist Notwehr und wie wende ich diese effektiv an? Dieser Ratgeber sollte in keinem Haushalt, in keiner Schule, in keinem Seniorenheim, in keiner gemeinnützigen Einrichtung, in keiner Polizeidienststelle und in keinem Rathaus fehlen.

 

Inhaltsverzeichnis:

Zum Autor … 11
Vorwort … 12
Einleitung … 13

 

 I. Grundlagenwissen über Bedrohungsszenarien … 15

Das Gesetz der Straße … 16

Anzeichen, an denen Sie gefährliche Personen erkennen … 18
Die vier Stufen der Gewaltentwicklung …19
Die äußerste Bedrohung: Der Kampf …23
Täterverhalten dekodieren …25
Praxistipps …27
Das Ass im Ärmel: Überlegt handeln und respektiert werden …29

Eigensicherung durch unvorhersehbare Reaktionen … 30

Die Taktik: Durchkreuzen Sie die Planung der Täter …32
Notwehr …33
Schmerz- und Druckpunkte sowie eine Alternative …34
Pfefferspray – das neue Wundermittel? …42
Statt Pfefferspray eine taktische Taschenlampe …46

Es ist passiert: Verhalten nach einer Körperverletzung als Geschädigter … 47

Seien Sie kein zweites Mal Opfer …48
»Vor Gericht und auf hoher See bist du in Gottes Hand? …51
Zivilcourage: Verhalten als Zeuge bei Straftaten auf frischer Tat – wie vermeide ich eine Eigengefährdung? …53
Weitere wichtige Verhaltensgrundsätze …54

 

II. Konkrete Bedrohungen … 57

Vergewaltigung und sexuelle Nötigung … 58

So setzen Sie sich zur Wehr ..60
Das Phänomen der Sexualstraftaten in Menschenansammlungen …65
Spurensicherung richtig gemacht …67
K.O.-Tropfen und Sexualdelikte …68
Wie kann man sich präventiv schützen? …69
Frauen mit besonderem Risiko, Opfer eines Sexualdeliktes zu werden…70
Falsche Beschuldigungen und ihre Ursachen …71

Amok … 74

Ursachen und Entwicklung von Amoktaten …74
Überleben bei einem Amoklauf …78
Verhalten von Schulklassen …79
Plötzlich steht der Täter vor Ihnen … 80

Terrorgefahr… 82

Verhalten bei einem Raubüberfall … 86

Gefahrensituationen vermeiden …86
Verhalten während eines Überfalls …88

Wohnungseinbrüche und Gewaltanwendung gegen Bewohner… 91

Der Täter steht Ihnen plötzlich gegenüber …93
Verhalten am Tatort nach einem Einbruch …95
Wissenswertes zu Einbrüchen…96
So können Sie sich schützen …98
Mechanische Absicherungen …99
Elektronische Absicherungen … 100
So können Sie Ihr Eigentum außerdem schützen … 101
Gaunerzinken … 101

Umgang mit psychisch auffälligen Personen(Drogen, Psychopharmaka, Alkohol, psychische Erkrankungen). Die Gefahr aus dem Nichts –nicht nur für Polizisten … 104

Was versteht man unter einer »psychischen Erkrankung«? … 104
Mit welchen psychischen Erkrankungen und Störungen muss man rechnen?… 105
Schreckhaftigkeit, Reizbarkeit und Wutausbrüche … 109
Besonderheiten bei polizeilichen Lagen – nicht nur für Polizisten wichtig … 110
Das Training … 112
Zusammenfassung und Trainingsempfehlungen … 113

Häusliche Gewalt … 115

Spielregeln gewaltbereiter Paarbeziehungen … 117
So können Sie sich vor häuslicher Gewalt schützen … 119

Stalking … 122

Wer stalkt? … 123
Das können Sie gegen Stalking tun … 125
Private Bedrohung und Verfolgung von Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes … 127
Was sind die Motive für solche Racheakte? … 129
Wie erkennen Sie einen potentiellen Polizei-Stalker? … 130
Wie können Sie als Person im öffentlichen Dienst
gegen Stalking vorgehen? … 131

Bedrohungen am Arbeitsplatz durch Kunden … 134

Wie kann das Problem gelöst werden? … 137

Haustür- und Telefonbetrug … 141

Verhalten an der Wohnungstür … 141
Der Enkeltrick … 143

Taschen- und Trickdiebstähle … 148

Der Modus Operandi … 150
Beliebte Klauorte und –zeiten … 151
Die Tricks … 151
So können Sie sich vor Taschenund Trickdiebstahl schützen … 157
So bewahren Sie Ihr Geld, Ausweise u. a. sicher auf … 158

Gefahren für Kinder …. 160

 

III. Das Training … 163

Abbau von chronischem und akutem Stress …. 164

Chronischer Stress und die individuelle Belastungsgrenze … 165
Akuter Stress … 168
Überlastungsreaktionen … 169
Das gelassene Gefahrenbewusstsein … 170
Spontanentspannung … 172

Ihr individueller Schlüsselreiz … 173

Die Macht der eigenen Gedanken –Das Training gegen die Angst … 175

Mentales Training … 177
Wie kann ich mich konkret »mental stärken«? … 177
Das Szenario im Kopf … 180
Signale der Verletzbarkeit verhindern … 181

Gefahrenszenarien praktisch üben …. 184

Gewohnheit und Schnelligkeit durch Drill … 184
Überfallszenarien … 188
Training: Das sollten Sie beachten … 190

Erste Hilfe … 192

 

IV Ausgewählte Täterstrukturen … 193

So tickt ein Narzisst … 194

Weiblicher Narzissmus … 197

Die antisoziale (dissoziale) Persönlichkeit … 198

Eigenschaften eines Psychopathen … 200

Weitere Tätertypen … 206

Der Zusammenhang zwischen Tierquälerei und Gewalttaten gegenüber Menschen … 208

Matriarchat oder Patriachat? Stellung des Mannes … 210

Historische Entwicklung … 211
Gegenwart … 214
Stellung der Frau … 215
Anteil von Frauen an Straftaten … 217

Nachwort: Woher kommt Gewalt? … 220

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Erstellen Sie die erste Bewertung von “Ratgeber Gefahrenabwehr: So schützen Sie sich vor Kriminalität – Ein Polizeitrainer klärt auf”

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuerscheinung
Ehrlich, ungeschönt, analytisch, alles andere als politisch korrekt.
Ratgeber Gefahrenabwehr
Praxistaugliche, oft verblüffende Lösungen, die jeder selbst leicht umsetzen kann.