Täter

Startseite/Schlagwort: Täter

Beim Brötchen holen auf der Flucht erschossen?

Tags: , , , , , , , , , |

Mein Artikel wurde auch auf "Tichys Einblick" veröffentlicht: „Junger Afghane beim Versuch zwei Brötchen zu kaufen, durch Polizei kaltblütig auf der Flucht erschossen! Ein Unschuldiger wurde getötet! Es sei alles ganz harmlos gewesen.“ Der Vorsitzende des örtlichen Ausländerbeirates empört sich vor laufender Kamera: „Der 19-Jährige ist in Hausschuhen nur zum Bäcker gegangen und wollte Brötchen holen.“

Steffen Meltzer: Anleitung zum sicheren Leben

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , |

Taschendiebstahl, Einbrüche, Betrug, verbale oder gar körperliche Übergriffe, Mobbing, sexuelle Gewalt, Mord, Totschlag – das Leben ist voller Gefahren. Alle drei Minuten wird in Deutschland jemand Opfer einer Straftat. Steffen Meltzer hat darüber ein Buch geschrieben: „Ratgeber Gefahrenabwehr".

Potsdamer Neueste Nachrichten, Autorin: Steffi Paynoe

Tags: , , , , , , , , , |

Foto: J. Bergmann Polizist aus Potsdam: Ratgeber zur Gefahrenabwehr: Tunnelblick zieht Trickdiebe an Steffen Meltzer, 53, ist gern Polizist in Potsdam. Und hat seine Erfahrungen mit Tätern und Opfern jetzt in ein Buch gepackt. Ein Polizist aus Potsdam hat ein Ratgeber-Buch über Alltagskriminalität geschrieben. Er gibt darin praktische Tipps, wie man mit Gefahrenquellen auf der

Anleitung zum sicheren Leben

Tags: , , , , , , , , , |

Beste Bücher Brandenburgs Brandenburger Polizist Steffen Meltzer schreibt praxistauglichen „Ratgeber Gefahrenabwehr“   Von Daniela Windolff, Märkische Oderzeitung, veröffentlicht am 08.08.2015 Taschendiebstahl, Einbrüche, Betrug, verbale oder gar körperliche Übergriffe – das Leben ist voller Gefahren. Alle drei Minuten wird in Deutschland jemand Opfer einer Straftat. Steffen Meltzer hat darüber ein Buch geschrieben. Der Titel „Ratgeber Gefahrenabwehr“

Positive Beispielvereinbarung über die Bewältigung von erheblichen Konflikten am Arbeitsplatz

Tags: , , , , , , , , |

Die vertragsschließenden Parteien sind sich darüber einig, dass eine offenes, faires und von gegenseitiger Achtung und Toleranz geprägtes Arbeitsklima beiträgt, eine wirksame Aufgabenerfüllung unserer Organisation zu sichern und zu verbessern. Wo Menschen unterschiedlicher Herkunft, Biografien, Alters, Geschlechts, sexuellen Orientierung, Glaubens, Behinderung oder Krankheit zusammenarbeiten, können Konflikte entstehenden. Diese sind transparent anzusprechen und zu klären und keinesfalls unter den Teppich zu kehren.

Neuerscheinung
Ehrlich, ungeschönt, analytisch, alles andere als politisch korrekt.
Ratgeber Gefahrenabwehr
Praxistaugliche, oft verblüffende Lösungen, die jeder selbst leicht umsetzen kann.