Mobbing/Bossing

Startseite/Mobbing/Bossing

Das Thema “menschliche Verhaltensperversionen wird im nachfolgendem Buch auf 20 Seiten abgehandelt:

Buchtitel:

Ratgeber Gefahrenabwehr – Wie Sie Gewalt- und Alltagskriminalität in der Gesellschaft begegnen

Auf Anfrage gern mit Buchwidmung von mir.

Ibidem- Verlag- Stuttgart, ISBN: 978-3-8382-0765-0, Preis: 24,90€, Erscheinung: März 2015

Buchvorbestellung: https://www.steffen-meltzer.de/das-buch-ueber-gewalt/

AUF DIESEN WEBSEITEN FINDEST DU U.A. FOLGENDE SCHWERPUNKTE WIEDER:

– Was versteht man unter Mobbing

– Wie läuft Mobbing ab?

– Widerstände gegen den Tatbestand “Mobbing” (Arbeitgeber, Chefs und Vorgesetzte).

– Warum sogenannte “Mobbingbeauftragte” m.E. keine Hilfe sein können.

– Gesetzliche Pflichten des Arbeitgebers.

– Wo/bei wem kannst du dir Hilfe holen?

– Rechtliche Möglichkeiten des Geschädigten (Präventionsklage, Schadensersatzklagen u.v.m.).

– Wenn nichts mehr geht: Macht es Sinn an die Öffentlichkeit zu gehen? (in Arbeit)

– Todesfallzahlen/ Anzahl Dauerkranke in der brandenburgischen Polizei.

– 10 Kategorien und 99 Mobbinghandlungen.

– Video “Report”- ARD

– Stellungnahme Prof. Pfeifer KfN- Institut Niedersachsen

– Interview mit Vorsitzenden DPolG Brandenburg

– Beispielhafte Mobbingvereinbarung.

– Schilderung von vielen Negativbeispielen aus dem Polizeibereich (Beitrag oben rechts und -mitte)

– u.v.m.

Die Gefahr aus dem Hinterhalt: Die Kultur des Mobbings in der Polizei

Einige Negativbeispiele aus dem realen Polizeileben: Ein Scheinverfahren in Branden­burg, dass sich über 16 Monate brotlos in die Länge zog, davon die letzten neun Monate, in denen mit dem Ge­schädigten jegliche Kommunikation durch die sogenannte "Mobbingbeauf­tragte" verweigert wurde. Eine "Mob­bingakte", unvollständig und löchrig wie ein Schweizer Käse, mit nicht nachvollziehbaren Geheimermittlun­gen. Oder Kriminalbeamte...

Skandal oder täglich grüßt das Murmeltier: Mobbing in der brandenburgischen Polizei und kein Ende?

Aktualisierung am 29.01.15: Mobbing und immer wieder Mobbingprobleme in der Brandenburger Polizei? Hier weitere Fakten hinter der fallengelassene Maske. Es besteht ein eklatanter Widerspruch zwischen offiziellen Verlautbarungen und Realität. Demnach gab es seit 2006 gerade einmal jährlich zehn Mobbinganzeigen bei einer Gesamtanerkennung von lediglich drei Fällen, was exakt unglaublich verschwindend geringe drei Prozent ausdrückt. Die brandenburgische Polizei scheint nach offiziellen Verlautbarungen ein Paradies der Glückseligkeit und gegenseitigen Zuwendung zu sein. Desto mehr verwundern sagenhafte 10% Kranke des Personalbestandes, eine deutlich erhöhte Sterblichkeitsrate gegenüber dem Durchschnitt der brandenburgischen Bevölkerung und eine Suizidrate, die allein im Jahr 2011 (Jahr der sog. Polizeistrukturreform) 30% aller Sterbefälle von Polizeibeamten betragen haben soll.

Mobbing – hohe Dunkelziffer

(...) In Wirklichkeit treffen Stresserkrankungen eher die Mitarbeiter am Ende der Befehlskette, da diese sehr viel mehr fremdbestimmt sind und nur wenig Einfluss auf ihre Arbeitsorganisation - und ausführung nehmen können. Hierfür gibt es entsprechende aufschlussreiche Studien.

Neuerscheinung
Ehrlich, ungeschönt, analytisch, alles andere als politisch korrekt.
Ratgeber Gefahrenabwehr
Praxistaugliche, oft verblüffende Lösungen, die jeder selbst leicht umsetzen kann.